Pressemitteilungen (Detailansicht)

Rollstuhlsportclub Frankfurt richtet offene internationale Deutsche Meisterschaften im Rollstuhltanzen aus

Auch in diesem Jahr  wird der Fachbereich Tanzen des Rollstuhlsportclubs Frankfurt am Main e.V. (RSC) gemeinsam mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband e.V. (DRS) am 19. und 20. Mai 2018 die Deutschen Meisterschaften & den Deutschlandpokal im Rollstuhltanzen ausrichten. Die Veranstaltung wird wie im Vorjahr im Saalbau Griesheim stattfinden, in dem ca. 200 SportlerInnen aus dem In- und Ausland (u.a. Niederlande, Großbritannien, Belgien, Polen) erwartet werden. Ferner freut sich der RSC darauf, auch zahlreiche Zuschauer aus Frankfurt und Umgebung sowie aus den Heimatländern der Sportler begrüßen zu dürfen.

Spannende Wettkämpfe wird es in folgenden Kategorien geben: Combi (ein Rollstuhlfahrer tanzt mit einem Fußgänger) bzw. Duo (zwei Rollstuhlfahrer tanzen zusammen). Weiterhin wird noch in den Kategorien Single men / Single women, Freestyle Combi / Freestyle Single getanzt. Die Tänze orientieren sich am Fußgänger-Tanzbereich, das heißt es wird die klassischen Standardtänze (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep) sowie die feurig-spritzigen Lateintänze (Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive) geben. Für die deutschen Turnierpaare ist die Deutsche Meisterschaft (Leistungspaare) bzw. der Deutschlandpokal (Breitensportler) ein Höhepunkt in ihrem Turnierkalender.

Für den RSC Frankfurt ist es nicht die erste Veranstaltung dieser Art. Bereits im letzten Jahr hat er zum wiederholten Male die Deutsche Meisterschaft ausgerichtet. Bei Eintrittspreisen von EUR 10,00 (ermäßigt EUR 5,00) können sich die Zuschauer also auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettkämpfen freuen.

Weitere Informationen erhalten Sie über Facebook unter ‚Mainhattencup‘.

  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rita Krötz

  069 475-1534   069 475-2470 pressestelle@bgu-frankfurt.de