Pressemitteilungen (Detailansicht)

BGU Ärzte der Abteilung für Rückenmarkverletzte wurden ausgezeichnet

Chefarzt Dr. Oswald Marcus sowie der Leitende Oberarzt  Dr. Stephan Kurz aus der Abteilung Rückenmarkverletzte an der BGU Frankfurt wurden aktuell mit dem Prof. Friedrich-Wilhelm Meinecke Gedächtnispreis 2019 ausgezeichnet. Dr. Stephan Kurz wird damit, nach 2016, schon zum zweiten Mal mit der Auszeichnung geehrt. Der Preis wird von der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie e.V. (DMGP) vergeben.

Die beiden Mediziner erhielten den Preis, der mit 500 Euro dotiert ist, für Ihren Vortrag „Akute Querschnittlähmung im hohen Alter und die neuen Anforderungen an die Komplexbehandlung – Werde ich meinen Lebensabend (wieder) selbstbestimmt führen können?“

Fachabteilung für Rückenmarkverletzte an der BG Unfallklinik Frankfurt am Main

Seit 1962 werden an der BG Unfallklinik Patient*innen mit einer unfallbedingt oder erkrankungsbedingt erworbenen Querschnittlähmung behandelt. Das Behandlungsziel ist, dass die Patient*innen unter Nutzung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen eine größtmögliche Selbstständigkeit erreichen, mit Rückkehr in ihr privates Umfeld.

In der Abteilung für Rückenmarkverletzte bietet die BG Unfallklinik den Patient*innen ein umfassendes und ganzheitliches Behandlungskonzept — von der Akutbehandlung und Behandlungspflege über die neurologische, urologische und psychologische Betreuung und Rehabilitation bis hin zum Rollstuhltraining und der Einübung verschiedener Alltagsfertigkeiten in einer autarken Einliegerwohnung in der auf den Querschnitt spezialisierten physio-, sport- und ergotherapeutischen Abteilung.

Hintergrund

Prof. Dr. med. Friedrich-Wilhelm Meinecke war bis 1988 Chefarzt des Querschnittgelähmten-Zentrums des BG Unfallkrankenhauses Hamburg. Er war Gründungs- und Ehrenmitglied der DMGP. Prof. Meinecke ist 2012 im 89. Lebensjahr verstorben.
Ihm zu Ehren und zu seinem Gedenken haben die Töchter Dr. med. Claudia Meinecke und Jutta Braun - Meinecke im Jahr 2015 den Betrag von € 10.000,00 an die DMGP gestiftet. Im Einklang mit dem erweiterten Vorstand der DMGP wird der Prof. Friedrich-Wilhelm Meinecke - Gedächtnispreis in Höhe von jeweils € 500,00 bis zur DMGP-Tagung 2024 an die Verfasser der beiden am besten bewerteten wissenschaftlichen Abstracts der jeweiligen Jahrestagung verliehen.

Weitere Informationen zur Abteilung finden Sie unter: https://www.bgu-frankfurt.de/behandlungsspektrum/rueckenmarkverletzte/

 

 

 

  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rita Krötz

  069 475-1534   069 475-2470 pressestelle@bgu-frankfurt.de