Detail

Beginn: 09.09.2016, 10:10 Uhr
Ende: 10.09.2016, 15:15 Uhr

9. Curriculum orthopädisch-unfallchirurgische Begutachtung

Programm für Kurs 2 – Spezielle Gutachtenthemen (Teil 1)

Kausalitätsnormen in verschiedenen Rechtsbereichen und Beweisregeln
Unterschiede in der Kausalitätsbetrachtung: Gesetzliche Unfallversicherung versus private Unfallversicherung; Führung des Vollbeweises für den Erst-Gesundheitsschaden bei nicht-strukturellen Körperschäden; Kausalitätsprüfung bei zweifelhaften Wirbelsäulen- Verletzungen und übersehenen Primärverletzungen, bei Wirbelsäulenfrakturen des Bechterew-Patienten und bei Bandscheibenschäden; Wirbelsäulenverletzungen und MdE-Einschätzung

Kausalitätsnormen in verschiedenen Rechtsbereichen und Beweisregeln (Fortsetzung)
Kausalitätsprüfung bei Schulterschäden: Schulterluxation SLAP-lesion und Rotatorenmanschette; Kausalitätsprüfung bei Bicepssehnenrupturen; MdEBemessung bei Knie- und Schulterschäden sowie bei endoprothetischer Versorgung; Kausalitätsbegutachtung bei Knieschäden: Meniskus, Bandapparat und Knorpel; Beurteilung von Sehnenschäden – neuere Aspekte; Kausalitätsprüfung bei Achillessehnenrupturen