Pflegedienst in der Notfallambulanz

Pflegedienst in der Notfallambulanz

In unserer Notfallambulanz werden verletzte Patienten, unabhängig von ihrer Verletzungsart und ob es sich um einen Arbeits-, Freizeit- oder häuslichen Unfall handelt, rund um die Uhr nach modernsten unfallchirurgischen Standards therapiert. Jährlich werden hier knapp 25.000 Patienten versorgt.

Die Behandlung erfolgt nach Dringlichkeit (Manchester-Triage-System). Bei Schwerverletzten, die mit dem Rettungshubschrauber, dem Notarztwagen oder dem Rettungstransportwagen in die Klinik eingeliefert werden, ist eine rasche und effektive Diagnostik und Therapie lebensnotwendig.
Die Patienten werden im Schockraum nach modernen und regelmäßig trainierten Versorgungsschemata behandelt. Insbesondere bei derartigen Notfällen kommt unser Anspruch »Versorgung unter einem Dach« (Retten-Heilen-Rehabilitieren) besonders zur Geltung.

 Infos zur Notfallambulanz

Alle Patienten, die mit Rettungsmitteln in die BG Unfallklinik eingeliefert werden, auch Verlegungen aus anderen Krankenhäusern, laufen über die Notfallambulanz und werden hier stationär aufgenommen und auf die einzelnen zuständigen Stationen verteilt.

Unsere Notfallambulanz verfügt neben einem Schockraum auch über einen septischen und einen aseptischen OP. Hier können kleinere Wundversorgungen, Versorgungen von Bagatellverletzungen mit Riss- und Quetschwunden, Infektionen und Behandlung vorwiegend chirurgischer Krankheitsbilder, die einer eiligen ärztlichen Abklärung bedürfen, vorgenommen werden.

Unser Team mit derzeit 15 Pflegekräften arbeitet mit Unfallchirurgen und Kollegen aus der Anästhesie, Radiologie und der Neurochirurgie, und wenn nötig weiteren Spezialisten, eng zusammen.

 Aufgaben des Pflegedienstes

Die Tätigkeit in der Notfallambulanz erfordert ein besonders hohes Maß an psychischer und physischer Belastbarkeit. Aber auch Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Leistungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sind hier beim Pflegedienst besonders gefragt.

Unser Aufgabenspektrum reicht von der Versorgung der Patienten nach Unfällen jeglicher Art, über die prästationäre Vorbereitung bis hin zur BG-Sprechstunde, in der Nachuntersuchungen und Wundkontrollen von Arbeitsunfällen durchgeführt werden.
Zu den Tätigkeiten gehören unter anderem Verbandswechsel, Röntgenkontrollen, Beratung, Untersuchung, Konsile und Ausstellung von Verordnungen aller Art. Auch alle erforderlichen Gipsverbände werden von den Pflegekräften angelegt. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt jedoch bei der Erstversorgung der Patienten nach Unfällen.

Kontakt
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH
Friedberger Landstraße 430
60389 Frankfurt am Main
  Notfall: 069 475-2033
  069 475-0

  Pflegedirektorin

Diana Kirscht

pflegedirektion@bgu-frankfurt.de