Team des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie

Prof. Dr. med. Frank Kandziora

Chefarzt Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie
Facharzt für Chirurgie
Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie
Sportmedizin

"Excellence Zertifikat" der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
Zählt zu "Deutschlands Top-Medizinern" in FOCUS-GESUNDHEIT

  069 475-2020   069 475-2018   ws@bgu-frankfurt.de
Dr. med. Andreas Pingel

Leitender Arzt und Stellvertreter des Chefarztes
Facharzt für Neurochirurgie
Manuelle Medizin/Chirotherapie
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Dr. med. Matti Scholz

Leitender Oberarzt
Facharzt für Chirurgie
Orthopädie und Unfallchirurgie
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
Notfallmedizin

Dr. med. Wolfgang Dube

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Dr. med. Christoph H. Hoffmann

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Dr. med. Wolfgang Kahl

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Dr. med. Jens Castein

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Dr. med. Philipp Schleicher

Oberarzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
Notfallmedizin
Prüfarzt in klinischen Studien
PHTLS®-Instruktor

 Ausbildungszentrum der Eurospine

Unser Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie wurde 2012 zum Ausbildungszentrum (Fellowship Center) der Europäischen Wirbelsäulengesellschaft (EuroSpine) ernannt. Diese besondere Ehre wurde der Klinik wegen ihrer hohen Qualitätsstandards zuteil. Damit existieren nunmehr 5 akkreditierte Ausbildungszentren in Europa. Neben Kopenhagen, Dublin, Bordeaux und Mailand ist das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie die erste Klinik in Deutschland, die ausgezeichnet wurde. Die Ausbildungszentren der EuroSpine sind darauf spezialisiert, Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie oder Neurochirurgie in der Wirbelsäulenchirurgie weiterzubilden.

 Ausbildungszentrum der AOSpine

Seit Juli 2011 ist unser Zentrum bereits als eine von zwei Kliniken in Deutschland als AOSpine Referenzzentrum akkreditiert. Diese Akkreditierung wird nur Kliniken zuteil, die den strengen Vorgaben der AOSpine hinsichtlich der Klinik-Ausstattung, des angebotenen Behandlungsspektrums und der Behandlungsqualität entsprechen. Die AOSpine ist die weltweit größte Wirbelsäulenorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Patientenversorgung zu verbessern und junge Wirbelsäulenchirurgen auszubilden. Im Rahmen des so genannten AOSpine Fellowship-Programms werden Stipendien an Wirbelsäulenchirurgen aus der ganzen Welt vergeben.

 Auszeichnungen und Zertifizierungen

Auszeichnungen und Zertifierungen 

  • Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie und seine Mitarbeiter wurden vielfach ausgezeichnet: 
  • 2017 durch CERT iQ als erstes Wirbelsäulenzentrum in Hessen mit der höchsten Stufe des Verfahrens, als Level I Wirbelsäulenzentrum der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)®, zertifiziert.
  • von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft mit dem Basis-, Master- und Excellence 
  • Zertifikat von der Europäischen Wirbelsäulengesellschaft (Eurospine) für exzellente Qualität 
  • als einziges Wirbelsäulenzentrum Deutschlands (Reference-Center) 
  • von der Internationalen Wirbelsäulengesellschaft AOSpine für exzellente Qualität als eines von drei Wirbelsäulenzentren in Deutschland (Reference-Center) 
  • in der FOCUS-Ärzteliste wird Prof. Kandziora seit 2006 als einer der besten Wirbelsäulenchirurgen Deutschlands gelistet 
  • wir erfüllen die vom Bundesgerichtshof (IZR 104/10) aufgestellten Kriterien als Zentrum, da unsere Spezialisten verschiedene Facharzt- und Schwerpunktbezeichnungen besitzen
  • vom TK Klinikführer als Klinik mit den meisten Eingriffen zur Wirbelsäulenstabilisierung ("Spondylodese") sowie der höchsten Patientenzufriedenheit für diesen Eingriff im Großraum Frankfurt (Stand 01/2014)
  • ebenfalls höchste Patientenzufriedenheit im Großraum Frankfurt (Stand 01/2014) wurden erzielt für die Eingriffe "operative Entfernung von erkranktem Bandscheibengewebe" und für den "operativen Einschnitt in den Wirbelkanal" zum Beispiel bei Spinalkanalstenose
  • vom TÜV Rheinland für Qualitätsmanagement im Bereich "Akutschmerztherapie"
  • vom Traumanetzwerk DGU als "überregionales Traumazentrum"
  • von der DGU "Alterstraumatologie"

 

Auszeichnungen unserer Ärzte

Unsere Abteilung besteht aus wissenschaftlich engagierten Spezialisten, die im Rahmen verschiedenen internationalen Kongressen mehrfach ausgezeichnet worden sind.

  • Prof Dr. Kandziora gehört laut Focus Ärzteliste zu den besten Wirbelsäulenchirurgen Deutschlands." 
  • "AOSpine Oscar Best European Faculty 2005" der AOSpine International Society, verliehen anlässlich der AOSpine Kurse Davos, 11.-16 Dezember 2005, Davos. F. Kandziora
  • "Klinisches Reisestipendium" der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) Anlässlich des 5. Deutschen Wirbelsäulenkongresses in Bremen. Klaus J. Schnake, 2010 
  • "Clinical Excellence Award", Fa. Otto Bock. Klaus J. Schnake, 2009 
  • "Young Faculty Europe Award Oscar", AOSpine, Davos. Klaus J. Schnake, 2009 
  • "Publikationspreis der BGU", BG Unfallklinik, Frankfurt am Main. Matti Scholz, 2012 
  • "Posterpreis der Nordgriechischen Orthopädischen Gesellschaft", Thessaloniki. Stavros Stavridis, 2012 (Gastarzt) 
  • Master Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) für hervorragende Qualifikationen im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie für Dr. med. Andreas Pingel. 
  • 2014 Dr. med. Matti Scholz wurde mit dem European Spine Diploma für Wirbelsäulenchirurgen ausgezeichnet, die einen aufwendigen Ausbildungszyklus erfolgreich durchlaufen haben. 2014

Wissenschaftliche Preise

  • "Arthur-Vick-Preis 2000" der Assoziation für Orthopädische Rheumatologie. Verliehen anlässlich des Deutscher Orthopädenkongresses, 3.-6. Oktober 2001, Berlin, für die Publikation "Biomechanical assessment of transoral plate fixation for atlantoaxial instability". F. Kandziora, F. Kerschbaumer, M. Starker, T. Mittlmeier - Spine 2000, 25, 1555-1561 
  • "New Investigator Recognition Award 2002" der Orthopedic Research Society. Verliehen anlässlich des ORS 48th Anual Meeting, 10.-13. Februar 2002, Dallas (USA) für das Poster "BMP-2 coating of titanium implants increase biomechanical strenght and accelerate bone remodelling in fracture treatment". G. Schmidmaier, B. Wildemann, F. Cromme, F. Kandziora, N.P. Haas, M. Raschke 
  • "Hans-Liniger-Preis 2002" der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Verliehen anlässlich des Deutschen Unfallchirurgenkongresses, 13.-16. November 2002, Berlin, für die Publikation "Experimentelle Spondylodese der Schafshalswirbelsäule". F. Kandziora, R. Pflugmacher, M. Scholz, J. Schäfer, G. Schollmeier, K. J. Schnake, H. Bail, G. Duda, N. P. Haas Der Chirurg 2002, 73, 909-917 und 1025-1038 
  • "Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis 2004" der Berliner Chirurgischen Gesellschaft. Verliehen anlässlich des 29. Berliner Chirurgentreffen, 10.-12. Februar 2004, Berlin für die Habilitationsschrift "Einfluss von Cagedesign, Carrier-Systemen und Wachstumsfaktoren auf die intervertebrale Spondylodese". F. Kandziora
  • "Mario-Boni-Award 2004" der Cervical Spine Research Society (ES). Verliehen anlässlich der Spine Week 2004, 30.Mai-05. Juni 2004, Porto (Portugal) für den Vortrag "Bioabsorbable interbody cages augmented with IGF-I and TGF-ß1". F. Kandziora 
  • "Best Poster Award 2006" der der ARGOS International. Verliehen anlässlich des 10th International ARGOS Symposium, 26.-27. Januar 2006, Paris (Frankreich) für das Poster "Vertebroplasty and kyphoplasty in osteoporotic fractures of vertebral bodies: 1 year follow-up analysis". R. Pflugmacher, F. Kandziora, I. Melcher, P. Schleicher, M. Scholz, N.P. Haas, C. Klostermann

  Sekretariat

Jaqueline Cerza

  069 475-2020   069 475-2018 ws@bgu-frankfurt.de

  Sekretariat

Jennifer Blum

  069 475-2020   069 475-2018 ws@bgu-frankfurt.de

  Sekretariat

Tito Sorokin

  069 475-2020   069 475-2018 ws@bgu-frankfurt.de

  Excellence Zertifikat der Dt. Wirbelsäulengesellschaft

  www.dwg.org

  www.spinesurgery.de

Ausführliche Infos zu unserem Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie finden Sie auf der Homepage www.spinesurgery.de

  eurospinefoundation.org

Der Dachverband der europäischen Wirbelsäulengesellschaften EUROSPINE vertritt 27 Nationen mit ca. 8000 Mitgliedern europaweit.

Ausführliche Informationen zur Stiftung EUROSPINE Foundation, die u. a. die Erforschung von Wirbelsäulenerkrankungen, die Ausbildung von Wirbelsäulenchirurgen sowie Hilfsprojekte unterstützt, finden Sie unter www.eurospinefoundation.org