Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie

Im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie werden Patienten mit Erkrankungen oder Verletzungen der gesamten Wirbelsäule und des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) operativ behandelt.

Dazu zählen:

  • alle Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks 
  • alle Arten von Schädel-Hirn-Verletzungen 
  • chronische Schmerzsyndrome

Einmalig im Frankfurter Raum ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen und Chirurgen in einer Abteilung, die sich gemeinsam um die Patienten kümmern. Von Vorteil für den Patienten ist, dass je nach Krankheits- bzw. Verletzungsbild, die zum Teil schwerkranken Patienten in enger Zusammenarbeit mit Neurologen, Intensivmedizinern sowie Kollegen der Abteilung für Rückenmarkverletzte und der Abteilung für Physio- und Ergotherapie unter einem Dach behandelt werden können.

  Chefarzt

Prof. Dr. med. Frank Kandziora

Sekretariat:
Jennifer Blum, Jaqueline Cerza

  069-475 2020   069-475 2018   ws@bgu-frankfurt.de

  Neurochirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum

  www.mainbgmed-mvz.de

  Excellence Zertifikat der Dt. Wirbelsäulengesellschaft

  www.dwg.org

  www.spinesurgery.de

Ausführliche Infos zu unserem Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie finden Sie auf der Homepage www.spinesurgery.de

 

 

  eurospinefoundation.org

Der Dachverband der europäischen Wirbelsäulengesellschaften EUROSPINE vertritt 27 Nationen mit ca. 8000 Mitgliedern europaweit.

Ausführliche Informationen zur Stiftung EUROSPINE Foundation, die u. a. die Erforschung von Wirbelsäulenerkrankungen, die Ausbildung von Wirbelsäulenchirurgen sowie Hilfsprojekte unterstützt, finden Sie unter www.eurospinefoundation.org