Medizinisches Angebot

  • Akutbehandlung und Komplikationsbehandlung bei Querschnittlähmung 
  • Wirbelsäulenoperationen (Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie)
  • Funktionsverbessernde Operationen bei Tetraplegie 
  • Plastisch-chirurgische Behandlung von Druckgeschwüren 
  • Pflegekräfte, die speziell über Erfahrung verfügen in der Behandlungspflege querschnittgelähmter Patienten und damit ein unverzichtbares Bindeglied darstellen zwischen allen an der Behandlung Beteiligten
  • Die im Bedarfsfall interdisziplinär genutzte Intensivstation 
  • Ein urologischer Funktionsbereich zur neurourologischen Behandlung der Blasenlähmung und ihrer Komplikationen 
  • Zwei Neurologen, die die querschnittgelähmten Patienten mitbetreuen einschließlich der notwendigen elektrophysiologischen Untersuchungen
  • Behandlung außerklinisch beatmeter querschnittgelähmter Patienten
  • Eine speziell für die Behandlung Querschnittgelähmter eingerichtete physiotherapeutische Abteilung 
  • Eine spezielle Sporttherapie u. a. für das Rollstuhlfahrtraining 
  • Eine speziell auf die Anforderungen der Querschnittlähmung ausgerichtete ergotherapeutische Abteilung
  • Übungsmöglichkeiten von Alltagsfertigkeiten an einem PKW und einer autarken Einliegerwohnung in der ergotherapeutischen Abteilung 
  • Querschnittbezogene Behandlungspflege einschließlich Anleitung von Angehörigen 
  • Implantation von Medikamentenpumpen 
  • Behandlung der Spastik einschließlich der Behandlung von Komplikationen der Spastik wie Lösung von Kontrakturen, Beseitigung von Fehlstellungen 
  • Behandlung des neuropathischen Schmerzsyndroms bei Querschnittlähmung 
  • HNO-ärztliche Betreuung sowie Logopädie 
  • Internistische Betreuung 
  • Psychologische Betreuung und Biofeedback 
  • Teilnahme am Rollstuhlsport 
  • Betreuung durch den Krankenhaussozialdienst im Zusammenhang mit der Reintegration und den dazu erforderlichen Antragstellungen

  Chefarzt

Dr. med. Oswald Marcus

Sekretariat :
Ingrid Klose

  069 475-2317   069 475-2521 rueckenmarkverletzte@bgu-frankfurt.de

  Kontakt zur Rehaabteilung

Physiotherapie & physikalische Therapie
Ambulanz für Rückenmarkverletzte
Tel.: 069 475-2146 (AB)
Montag - Freitag: 8.00 - 15.00 Uhr 

Ergotherapie
Ambulanz für Rückenmarkverletzte
Tel.: 069 475-2920
Montag - Freitag 8.00 - 15.00 Uhr 

 

 

  Patienteninfobroschüre

Flyer Rückenmarkverletzte

  Stationäre Aufnahme / Anmeldung, Fallmanagement

Martin Schaller

  069 475-2471   069 475-2472 martin.schaller@bgu-frankfurt.de