Schmerztherapie

Akutschmerzdienst

Im Bereich der Akutschmerztherapie sorgen die Ärzte der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten der operativen Abteilungen gemeinsam mit speziell weitergebildeten Pflegekräften (sog. "Pain-Nurses") für eine optimale Betreuung unserer Patienten in der Zeit rund um die Operation. Ein sehr ausführlicher Standard "Akutschmerztherapie" gibt den Rahmen vor, aber erst die individuelle Betreuung der Patienten garantiert die gute Qualität - nämlich: zufriedene Patienten! 
Regelmäßig wird hier die Schmerzintensität abgefragt. Starke Schmerzen werden dann sofort erkannt und können unmittelbar behandelt werden. 

Unsere Klinik zeichnet sich insbesondere durch die Vielzahl der erfolgreich eingesetzten Regionalanästhesie-Verfahren, zum Beispiel kontinuierliche Schmerzbehandlung über Katheter und Schmerzpumpen aus. Eine besonders schonende Wundschmerzbehandlung ohne wesentliche Nebenwirkungen wir hierdurch möglich. Darüber hinaus stehen weitere Methoden der Schmerzbehandlung, wie zum Beispiel die „Patientenkontrollierte Analgesie“ (PCA), zur Verfügung. Hierbei steuert der Patient selbst die Zufuhr von Schmerzmedikamenten mittels einer entsprechend programmierbaren Spritzenpumpe.

 Therapie chronischer Schmerzen

Für chronisch schmerzkranke Patienten bietet die Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie eine ambulante und stationäre Schmerztherapie mit 12 Betten an. Besonderen Wert legen wir hierbei auf die interdisziplinäre, multimodale Behandlung unserer Patienten.

Für jeden Patienten wird in der BG Unfallklinik ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. Hierbei haben neben der medikamentösen Behandlung auch diagnostische und therapeutische Lokalanästhesien, aktivierende krankengymnastische Übungen, Ergotherapie und Entspannungsübungen einen großen Stellenwert. Daher spielt für die intensive Betreuung der Patienten insbesondere die Teamarbeit eine große Rolle. Neben den Ärzten der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie werden im Bedarfsfall andere Ärzte, wie Handchirurgen, Neurochirurgen oder Unfallchirurgen hinzugezogen. Entscheidend für die gute multimodale chronische Schmerztherapie ist die Betreuung durch in der Schmerztherapie besonders erfahrene Psychologen. Mit allen an der Behandlung beteiligten Fachkräften wird so kontinuierlich gemeinsam mit dem Patienten an den festgelegten Therapiezielen gearbeitet.

Die stationäre Schmerztherapie in der BG Unfallklinik steht in erster Linie berufsgenossenschaftlich versicherten Patienten zur Verfügung, ist aber auch offen für anders versicherte Patienten.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier »

 

 

  Chefarzt

Dr. med. Rolf Teßmann

Sekretariat :
Monika Bachus

  069 475-2568   069 475-2589 anaesthesie@bgu-frankfurt.de

 

Marketa Götz

  069 475-3006   069 475-4442 bg-schmerztherapie@bgu-frankfurt.de

  Ansprechpartnerin Schmerztherapie

Tanja Burkhardt

Sekretariat :
Silvia Richter
Sekretariat BG-Schmerztherapie

  069 475-3006   069 475-4442 bg-schmerztherapie@bgu-frankfurt.de